Bild vorne: Dominik Bohnert und Julian Martin, hinten: David Holstein und Marco Riehle

Bild vorne: Dominik Bohnert und Julian Martin, hinten: David Holstein und Marco Riehle

Nach dem Gewinn des Bezirkstitels hatte sich die U12-Jugendmannschaft der Schachfreunde Sasbach zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte für die Badischen Titelkämpfe qualifiziert. Diese fanden nun am vergangenen Wochenende in Buchen im Odenwald statt, wobei sich die drei Erstplatzierten für die Baden-Württembergischen Meisterschaften qualifizieren konnten. Gespielt wurden 7 Runden Schnellschach, wobei jedem Spieler pro Partie 20 Minuten Bedenkzeit zur Verfügung standen. Nach den guten Ergebnissen in der Vorqualifikation gehörte man zwar nicht zum Favoritenkreis, man rechnete sich im Sasbacher Lager jedoch Außenseiterchancen auf einen der 3 Qualifikationsplätze aus.

Was das junge, neu formierte Sasbacher Team dann an Leistung bot, wurde auch von dem Betreuerteam nicht erwartet. Mit 6 überzeugenden Siegen in den 7 Mannschaftskämpfen konnte man sich mit 12:2 Punkten die Badische Vizemeisterschaft vor den stark eingeschätzten Teams aus Heitersheim bei Freiburg und aus Karlsruhe sichern. Lediglich in der zweiten Runde musste man sich dem haushohen Favoriten aus Ettlingen mit 1:3 geschlagen geben, welcher am Ende auch mit 13:1 Punkten Badischer Meister wurde. Entscheidend waren die beiden Siege in den Runden 5 und 6, als man gegen die Mitkonkurrenten zunächst aus Heitersheim mit 3:1 und dann auch noch aus Karlsruhe denkbar knapp mit 2,5:1,5 gewinnen konnte. In diesen beiden Partien war gut zu beobachten, wie sich die junge Sasbacher Mannschaft von Spiel zu Spiel steigern konnte.

Das beste Einzelergebnis gelang Marco Riehle am Spitzenbrett, welcher 6 Punkte aus den 7 Partien erreichen konnte. Ein ebenfalls hervorragendes Ergebnis gelang am zweiten Brett Dominik Bohnert mit 5,5 Punkten aus 7 Spielen. Der erst 8-jährige Julian Martin konnte mit 4 Punkten aus den 7 Partien überzeugen und zeigen, dass er mit der tlw. wesentlich älteren Konkurrenz auch auf Badischer Ebene mithalten kann. Auch David Holstein konnte sich bei seiner ersten Badischen Meisterschaft mit 4 Punkten aus 7 Partien ein ausgezeichnetes Ergebnis erspielen.
Damit hat sich der Schachnachwuchs aus Sasbach für die Baden-Württembergische Endrunde der besten 6 Mannschaften qualifiziert, welche vom 10. Juli bis 12. Juli in Schwäbisch Hall stattfinden wird. Dort werden dann die 3 Baden-Württembergischen Teilnehmer für die Deutschen Meisterschaften ermittelt. Sollte die hier gezeigte Leistung wiederholt werden, wäre für die Sasbacher Mannschaft erstmals in der Vereinsgeschichte die Teilnahme an den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften möglich.

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein um einen Kommentar abzugeben.