Auf dem Bild von links: David Holstein, Marco Riehle, Julian Martin und Dominik Bohnert

Auf dem Bild von links: David Holstein, Marco Riehle, Julian Martin und Dominik Bohnert

Sehr erfolgreich verliefen die Jugendmannschaftsmeisterschaften der Altersklasse bis 12 Jahre im Schachbezirk Mittelbaden für den Nachwuchs der Schachfreunde Sasbach. Bereits in der Vorrunde konnte man sich als Sieger für die Endrunde der besten acht Mannschaften im Bezirk Mittelbaden qualifizieren, so daß der Sasbacher Nachwuchs dann auch leicht favorisiert in diese Endrunde gestartet war. Da diese Bezirksmeisterschaften in den Vereinsräumen der Schachfreunde Sasbach durchgeführt wurden, konnten die Sasbacher Jugendlichen ihr Können in vertrauter Atmosphäre unter Beweis stellen. Dieser Erfolg ist umso höher zu bewerten, da sich das neuformierte Team durch das altersbedingte Ausscheiden von gleich drei Spielern im Vergleich zum vergangenen Jahr im Umbruch befand. Aus der Meistermannschaft des Vorjahres standen lediglich noch Marco Riehle und Dominik Bohnert zur Verfügung. Neu in das Team kamen Julian Martin, David Holstein, Thilo Ehmann und Fabio Riehle. Mit dieser Bezirksmeisterschaft verbunden ist auch die Qualifikation für die Badischen Titelkämpfe, welche Mitte Juni in Buchen stattfinden werden. Gespielt wurde mit vier Spieler je Mannschaft, bei einer Bedenkzeit von 25 Minuten je Spieler und Partie.

Mit 6 Siegen und einem 2:2- Unentschieden gegen die Mannschaft aus Muggensturm konnte man am Ende ungeschlagen mit 13:1 Punkten mit 4 Punkten Vorsprung auf die Zweit- und Drittplatzierten aus Muggensturm und Hörden der Favoritenrolle gerecht werden und unangefochten den Bezirksmeistertitel nach Sasbach holen.
Sollten die Sasbacher Nachwuchspieler bei den Badischen Meisterschaften erneut mit einer solchen geschlossenen Mannschaftsleistung aufwarten können, ist auch dort eine weitere Qualifikation möglich. Es bleibt das große Ziel, sich erstmals für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren zu können.

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein um einen Kommentar abzugeben.