Im Nachholspiel gegen Baden-Baden musste sich unsere U16 der in Bestbesetzung angetretenen gegnerischen Mannschaft nach fairem Kampf 1:3 geschlagen geben.  Besonders erfreulich war der grandiose Sieg von Hansi Gubela an Brett 1 gegen den unerwartet angetretenen Spitzenspieler Sarchisov, als er trotz Qualitätsnachteil in gekonnter Manier den Stellungsvorteil ausnutzte, den Gegner in etwas Zeitnot ausspielte und bei einem uneinholbaren Freibauern zur Aufgabe zwang. Auch an den Brettern 2-4 waren die Gegner deutlich DWZ-überlegen und siegten trotz tapferer Gegenwehr. Lediglich Dominik hatte gewisse Chancen gegen Isabel Steimbach, musste jedoch nach einem Blackout mit Turmverlust die Segel streichen.  Die Chancen in der Runde bleiben gut, falls die Mannschaft geschlossen weiterkämpft.

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein um einen Kommentar abzugeben.