Wohl war die erste Mannschaft als Favorit zum SC Rastatt angereist – dass man am Ende einen Sieg in dieser Höhe feiern konnte, hatte wohl trotzdem niemand erwartet. Schon nach zwei Stunden Spielzeit fuhren die drei Youngsters Dominik Bohnert, Thilo Ehmann und Hans-Erich-Constantin Gubela die ersten Punkte gegen die ersatzgeschwächt angetretenen Rastätter ein. Nach 2 weiteren Siegen der Routiniers Uli Metz und Eckart Plaul stand bereits der Mannschaftssieg fest. Hans-Erich Gubela und Stefan Sußmann bewiesen Geduld und Übersicht in ihren Endspielen und erhöhten auf 7:0 ! Zum Abschluss konnte Marco Riehle trotz Minus-Figur gegen den Rastatter Spitzenspieler Helmut Wolf ein Remis sichern. Damit stand der Mannschaftssieg mit 7,5:o,5 für Sasbach fest.
Erfreulich auch die Ergebnisse der anderen Teams. Die 2. Mannschaft behielt mt 6:2 bei den Schachfreunden Baden-Oos die Oberhand, die Drittte gewann in Durmersheim mit 5,5:1,5 und auch die Vierte konnte gegen Ottenhöfen-Seebach voll punkten.

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein um einen Kommentar abzugeben.