- Schachfreunde Sasbach e.V. - http://www.schachfreunde-sasbach.de/wordpress -

Raphael Zimmer ist IPCA Weltmeister 2017

Raphael Zimmer bei der Behinderten WM in Dresden [1](Bericht von Nikolaus Sentef)

Nach seinem Sieg im Juni bei der ersten Juniorenweltmeisterschaft für Behinderte im Schach in Orlando/ USA, die er mit sieben Punkten aus sieben Partien gewann, setzt Zimmer noch einen drauf. In der Zeit vom 05.-13. Oktober nahm der erst dreizehnjährige an der Behinderten WM für Erwachsene in Dresden Teil. Der Wettbewerb ist eine  gemeinsame Veranstaltung für Schachspieler mit Behinderung des Gehörlosenverbandes ICCD, des Verbandes physisch eingeschränkter Personen IPCA dem Zimmer angehört, sowie des Blindenschachverbandes IBCA.

In einem Feld von 71 Spielerinnen und Spielern startete Zimmer aufgrund seiner Wertungszahl von Rang 37 und erhoffte sich einen guten Platz im vorderen Drittel. Bereits in Runde eins kam der junge Sasbachwaldener vom Verbandsligisten Sasbach (Baden) gegen den an Rang drei gesetzten Stanislav Babarykin aus Russland, gegen den er nach langem, zähen Kampf verlor. Nach dem erwarteten aber dennoch unerfreulichen Turnierauftakt gewann Zimmer die nächsten drei Spiele und schob sich von Runde zu Runde in Richtung Tabellenspitze. Im fünften Spiel wurde Zimmers Lauf von dem Russen Ruslan Draganov gebremst, die Partie endete Remis.

Mit dem Gewinn der letzten zwei Partien gelang dem dreizehnjährigen Lenderschüler eine kleine Sensation. Mit 5,5 Punkten aus sieben Partien wurde Raphael Zimmer Gesamt vierter der Behinderten Weltmeisterschaft 2017, gewann allerdings die Meisterschaft des Verbandes physisch eingeschränkter Personen (körperbehinderte Spieler) und ist somit IPCA Weltmeister.

Erster der Gesamtwertung wurde Tazbir Marcin aus Polen mit sechs Punkten vor Oliver Müller aus Deutschland, der ebenfalls sechs Punkte für sich verbuchen konnte. Zimmer teilte sich den dritten Platz mit dem Russen Alexey Pakhomov der die bessere Feinwertung vorweisen konnte.