Am vergangenenen Samstag fanden die Mittelbadischen Jugendeinzelmeisterschaften in den Altersklassen U10 und U12 in Sasbach statt. Während in der U10 vier Jugendliche an den Start gingen, waren es in der U12 sechs Teilnehmer. Es wurde jeweils nach Altersklassen getrennt 2 separate Turniere mit Vor- und Rückrunde gespielt.

In der U10 hatte am Ende Yanis Kientz von den Schachfreunden Sasbach die Nase vorne und wurde mit 5 Punkten aus 6 Partien Mittelbadischer Jugendeinzelmeister. Knapp dahinter konnte sich Lucas Stummvoll von der OSG Baden-Baden mit 4 Punkten über die Vizemeisterschaft freuen. Ebenfalls einen Treppchenplatz erspielte sich Martin Gerber von den Schachfreunden Sasbach mit 2 Punkten, knapp vor Jaro Krug vom SC Ötigheim, der die letzte Partie für sich entscheiden konnte und damit den vollen Punkt einfahren konnte.

Nicht weniger spannend war der Verlauf in der U12. Hier lieferten sich Rouven Wieser von der SGR Kuppenheim und Vito Yin von der OSG Baden-Baden ein Rennen um den Titel. Am Ende konnte Rouven verdient mit 9,5 Punkten aus 10 Partien den Titel mit an die Murg nach Kuppenheim nehmen. Vito errang mit 8,5 Punkten die Vizemeisterschaft in dieser Altersklasse. Spannend verlief auch der Kampf um die Bronzemedaille. Am Ende konnte sich diese Raphael Kölmel vom SC Ötigheim mit 4,5 Punkten sichern. Auf den weiteren Plätzen folgten Linus Geiges vom SC Bühlertal mit 4 Punkten, Leon Shapiro vom SC Durmersheim mit 2,5 Punkten und Tim Krug vom SC Ötigheim mit 1 Punkt.

Bedanken möchten sich die Schachfreunde Sasbach für die Unterstützung durch Marcus Wormuth und Oliver Krug, welche maßgeblich zu dem reibungslosen Ablauf der Meisterschaften beigetragen haben.

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein um einen Kommentar abzugeben.