Freitag Abend 23:50 Uhr war die Überraschung perfekt. Eine Jugendmannschaft der Schachfreunde Sasbach zog mit einem 3:1-Sieg gegen den SK Ötigheim in das Pokalfinale des Seniorenmannschaftpokals des Schachbezirk Mittelbaden ein.

In diesen Wettbewerb waren die Schachfreunde Sasbach mit zwei Mannschaften gestartet. Mit der „ersten“ Mannschaft schickten die Gastgeber ein Team, bestehend nur aus Jugendspielern ins Rennen. In der „zweiten“ Mannschaft kamen die Senioren aus der ersten Mannschaft zum Einsatz. Mit etwas Losglück und starken Leistungen konnten beide Teams in das Pokalhalbfinale des Schachbezirks Mittelbaden vordringen, welche dann auch noch beide in Sasbach stattfanden.
Während dem Seniorenteam gegen den Oberligisten Rochade Kuppenheim lediglich Außenseiterchancen zugestanden wurden, konnte man bei dem Mannschaftskampf der Jugendlichen gegen den Bezirksligisten SK Ötigheim ein Spiel auf Augenhöhe erwarten. So trennte sich Marco Riehle am Spitzenbrett mit seinem Gegenspieler nach ca. zwei Stunden Spielzeit mit einem Remis. Nachdem Dominik Bohnert mit einem schön herausgespielten Königsangriff seinen Gegner zur Aufgabe zwingen konnte, musste auch der Gegner von Hans-Erich Constantin Gubela in höchster Zeitnot die Waffen strecken. Mit einem Remis im Turmendspiel konnte Thilo Ehmann den verdiente 3:1-Sieg sicherstellen.

Das zweite Halbfinale entwickelte sich zu einem wahren Krimi, welcher erst kurz nach Mitternacht entschieden wurde. Lange sah es so aus, als könnten gar beide Sasbacher Teams in das Finale einziehen. Nach einem Sieg von Sigurd Weidauer gegen seinen favorisierten Kontrahenten und einem Remis in ausgeglichener Stellung von Uli Metz lag man lange Zeit in Führung. Als Kuppenheim jedoch durch einen Sieg am Spitzenbrett ausgleichen konnte, musste Eckart Plaul seine Partiegegen den mehrfachen Badischen Pokalsieger Hartmut Metz auf Gewinn spielen.Ein 2:2-Unentschieden reichte in dieser Situation den Gästen aus Kuppenheim durch
die sogenannte Berliner Wertung zum Einzug ins Finale. Nach langem Kampf endete die letzte Partie des Tages jedoch am Ende doch mit einem Remis, mit welchem die Kuppenheimer den Finaleinzug feiern konnten.

Damit kommt es nun zum Finale zwischen der Sasbacher „Jugendmannschaft“ und dem Oberligisten Rochade Kuppenheim.

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein um einen Kommentar abzugeben.